Steuergeschenke – Ursprung allen Übels?

Wir sind umgezogen!

Diesen Artikel finden Sie jetzt HIER!

Advertisements

Eine Antwort zu “Steuergeschenke – Ursprung allen Übels?

  1. Karl Eduard

    Eigentlich müsste es ja Schuldengeschenke heissen oder? Wo unser Staat kein reales Geld mehr hat. Es ist so, als würde jemand seinen Dispokredit verdoppeln, seiner Verwandschaft dafür Geschenke kaufen und sie hinterher anpumpen, um die Kreditzinsen bezahlen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s